Eine der wirksamsten Therapien für den Bewegungsapparat

Der Wasserauftrieb macht alle Bewegungen leichter. Deshalb werden viele Patienten zur Nachbehandlung von Unfällen, von Rückenleiden oder Rheumatismus zuerst durch Gymnastik im Wasser geschult. Bewegungen, die auf dem Trockenen noch schwer fallen oder noch verboten sind, lassen sich im Wasser ohne weiteres ausführen.

Schwerelose Entspannung

Für Wirbelsäulen- und Bandscheibenpatienten ist das Wasser das einzige Medium in dem sie absolut schwerelos gelagert werden können und damit einer Schmerzlinderung zugeführt werden können. Je schneller man unter Wasser eine Bewegung macht, umso größer wird der Wasserwiderstand. Der hydrostatische Druck kann gezielt für eine besonders muskelstärkende Gymnastik angewandt werden.

Die Wasserwärme des Thermalbades (staatlich anerkanntes Heilwasser) wirkt entspannend. Sie lässt die Muskulatur durchbluten, Verkrampfungen lockern sich, Gelenke werden beweglicher, Unfall- oder Operationsnarben werden weicher und dehnbare Schmerzen verschwinden. Im Thermalbad wirkt sich dazu noch die besondere chemische Zusammensetzung des Wassers günstig aus.

Bewegung im warmen Wasser beruhigt das vegetative Nervensystem. Die mechanischen und thermischen Reize sind die richtigen Voraussetzungen für eine Entspannungs-Therapie. Es gibt allerdings auch Gründe, die das Turnen im Wasser verbieten, z. B. schwere und mittelschwere Herzkrankheiten; akuter, entzündlicher Rheumatismus, akute Venenentzündung oder Thrombose.

Übungsdauer und Ruhephase

15 Minuten Wassergymnastik sind genug. Einen Anhaltspunkt für die Badedauer gibt die Hautfarbe. Nach einer vorübergehenden Blässe ist die Haut lange Zeit rosig. Nie darf die Haut nach der Wassergymnastik weiß, blau-rot oder kalt bleiben, nie dürfen Herzweh, Schmerzen oder Schwindel auftreten. Das wären Symptome einer falsch angewandten oder übertriebenen Wassergymnastik.

Nach der Wassergymnastikbehandlung kann noch das Entspannungsaußenbecken (34°C) aufgesucht werden. Aber nicht zu lange, da zur Regeneration des Kreislaufes und der Haut eine Ruhezeit von 30 - 45 Minuten aus medizinischer Sicht eingehalten werden soll.

Zeiten

Für alle unsere Badegäste bieten wir 4mal am Tag (Mo - Fr) eine allgemeine Wassergymnastik zu folgenden Zeiten an:

  • 8.30 Uhr
  • 11.20 Uhr
  • 14.20 Uhr
  • 16.20 Uhr

FITNESS PUR

Wassergymnastik in der Gruppe 2,-- €
Zuzahlung auf den Thermeneintritt.